Verlags- und Imprintgruppe R. G. Fischer
R. G. Fischer Verlag


Delavy, René
Das Erkennen der Welt
Das Erdgeschehen begreifen um das Jahr 2000
2015
360 Seiten mit Farb- und s/w-Abb
Hardcover
€ 35,80 (D)
ISBN 978-3-8301-1675-2
R.G.Fischer Verlag

Das Erkennen der Welt? Ein hoher Anspruch. Der Autor verbindet Alltagserlebnisse auf Reisen mit tiefen Einsichten in Mängel der Weltsysteme bezüglich Finanzen, Wirtschaft, Kultur, Politik und Ökologie. Er sieht unsere Welt im Endstadium der Machbarkeiten, bereits im Niedergang befindlich. Der Leser muss sich fragen, ob er diese Weltsicht teilen kann und in ihr eine Wahrheit erkennt. Im positiven Falle ist er vorbereitet auf das kommende Weltszenarium, im negativen gewinnt er wenigstens viele Einsichten, die in der Literatur sehr selten sind.

Delavy erkennt die bedeutendsten Philosophien und Wirtschaftstheorien als falsch und führt sie ad absurdum. Vielleicht wird der Wert seiner Schriften eines Tages erkannt, doch bis dann wird der totale Breakdown aller Systeme nicht mehr zu vermeiden sein. Verfolgen Sie einmalig klarsichtige Gedanken und prüfen selbst, ob Sie die Gesellschaft für fähig halten, am Ende einer Epoche falscher Machbarkeiten ihre Fehler zu erkennen und ihr Überleben doch noch zu sichern.

Über den Autor:

René Delavy ist das Pseudonym eines Denkers, der unerkannt bleiben will. Aus dem Zusammenhang der Texte und aufgrund früherer und neuer Bücher, insbesondere »Das Buch der Kritiken« und »Collection of Editors Letters« wird klar, dass der Autor eine bedeutende Position bei den mächtigen Big 4 Accounting Firms als Experte in Buchprüfung und internationaler Taxation innehatte und beinahe alles weiss über die Vorgänge in Banken, Konzernen und Systemen, die sich heute im freien Fall befinden.

Delavy nimmt an und beweist, dass wir vor dem Crash des Kapitalismus stehen, die gesamte Weltwirtschaft einbrechen muss, die Verdummung der Massen weitergeht und sehr bald eine gigantische Katastrophe in der Ökologie eintreten wird. Man hat also eine letzte Chance, sich vorzubereiten auf das Kommende und die fatalen, fundamentalen Fehlentwicklungen in einer globalisierten Gesellschaft zu erkennen.