Verlags- und Imprintgruppe R. G. Fischer
R. G. Fischer Verlag

Finden Sie Ihre ideale Urlaubslektüre. Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der Sibylle Sophie.
Bücher voller Schönheit, emotionaler Tiefe und bildhafter Dichte.




Sibylle Sophie
Die Farben des Weins
Unsichtbares. Liebesgeschichten und anderes.
2012.
120 Seiten mit fünf farbigen Acrylmalereien.
Paperback.
€ 9,80 (D).
ISBN 978-3-89950-716-4.

In Die Farben des Weins folgen wir der Autorin noch einmal zurück nach Madeira, zurück zu Leontinas Haus, das vor vielen Jahren der Schauplatz von Liebe und Leid, von Glück und Unglück einer ganzen Familie war. Die Erzählung rundet das Bild ab, das sich die Leser von Leontinas Haus vom Schicksal der Weinbauer-Dynastie machen konnten, die vor langer Zeit von Leon und Tina gegründet wurde. Seitdem wurde nicht nur das Weingut an die nachfolgenden Generationen weitergegeben, nicht nur das Haus auf die Töchter vererbt, sondern auch der Name. Die letzte Leontina kehrt nun also auf eine der schönsten Inseln der Welt zurück – todkrank.

Die nachfolgende Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten behandelt Dinge, die zwar unsichtbar sind, aber doch zweifelsohne existieren oder zumindest existiert haben, und sei es auch nur in Gedanken, in Wünschen, in Träumen oder in den Erinnerungen der Menschen.

Die Autorin als Malerin erfreut die Leser wieder mit fünf ihrer farbenfrohen Bilder.



Sibylle Sophie
Gemischte Gerüche
und kriminelle Geschichten
Fast ein Lesebuch
2010.
128 Seiten mit vier farbigen Acrylmalereien.
Paperback.
€ 9,80 (D).
ISBN 978-3-89950-554-2.

Auch als E-Book erhältlich: € 7,80 (D).
ISBN 978-3-89950-570-2.

Die erfolgreiche Autorin der edition fischer, Sibylle Sophie, hat ihr achtes Buch veröffentlicht: Berührendes, Stilles, Humorvolles und Ironisches - eine Mischung aus Erzählungen, Kriminalgeschichten, Gedichten und Reiseerlebnissen ... und Ihr Urlaub wird poetisch ... und kriminell ...

Inspirationen für ihre Bücher findet Sibylle Sophie nahezu überall, denn als Künstlerin und Autorin nimmt sie die Welt mit all ihren Sinnen wahr. Dazu passt, dass ihr inzwischen achtes Werk den außergewöhnlichen Titel »Gemischte Gerüche und kriminelle Geschichten, Fast ein Lesebuch«, trägt.

Die fröhliche und phantasievolle Künstlerin hat auf 121 Seiten Streifzüge in die Poesie, Kurzkrimis und Reiseerlebnisse verfasst, die eines gemeinsam haben: Düfte spielen jedes Mal eine wichtige Rolle. Als optischer Leckerbissen dienen vier ihrer farbenfrohen Acrylmalereien.

Die Neuerscheinung trägt autobiographische Züge. »Alles was ich schreibe, ist sehr persönlich«, sagt Sibylle Sophie. Besonders am Herzen liegt ihr beispielsweise die Liebesgeschichte »Lapidarium«. Ausdrucksvoll, fast schon poetisch, beschreibt die Autorin die Geschehnisse.

Neben dem Ausflug in die Romantik warten auf die Leser auch Geschichten mit einer großen Portion Heiterkeit. Am Flughafen etwa diskutierte die Künstlerin mit Beamten über die Unsinnigkeit des Flüssigkeitsverbots im Handgepäck. Der Krimi »Die Kaffeehausbesucherin« begeistert weniger durch Grausamkeit, sondern aufgrund seines wohldosierten schwarzen Humors. In dem Buch nimmt die 65-Jährige unter anderem auch schrullige Personen aufs Korn. So handelt das Gedicht »Lavinia« von einer Frau, die sich und ihre Gewänder in den Duft von Lavendel hüllt – und damit sämtliche Mitmenschen auf Abstand hält. »s’ Borisle« leidet unter furchtbarem Mundgeruch, der einen Bären töten könnte. Die Figur »Barbara« bewahrt ihre Kleidung im Keller auf und erinnert das Lyrische »Ich« durch den Modergeruch an Dracula, während »Ottilie« in Parfüm zu baden scheint. Manche von den beschriebenen Menschen gebe es tatsächlich, gibt Sibylle Sophie zu und ihre Augen blitzen schelmisch. »Aber ich habe sie so verändert, dass sie sich nicht mehr erkennen.«


Sibylle Sophie
Leontinas Haus
Roman
2008.
160 Seiten.
Paperback.
€ 9,80 (D).
ISBN 978-3-89950-377-7.

Madeira, im Norden der Insel. Aus Leon und Tina wird in Liebe Leontina. Dieser Name wird von Generation zu Generation weitergegeben und mit dem Namen auch die Liebe zum Weinbau auf Madeira.
Der Weinbau bestimmt das Leben der Familien über Generationen hinweg – er ist das Leben aller, die hier leben in Tinas Haus: bemerkenswerte, starke Frauen, doch auch ebensolche Männer.
Ein wunderbar lebendig geschriebenes Buch, das Sie nicht mehr aus der Hand legen werden.


Sibylle Sophie
... und Rosen Silberperlen tragen
Gedichte, Impressionen, Erählungen, Malereien
2008.
56 Seiten mit vier farbigen Acrylmalereien.
Paperback.
€ 9,80 (D).
ISBN 978-3-89950-371-5.

Wer die bisher erschienenen Bücher von Sibylle Sophie kennt, weiß um das dichterische Talent, das dieser bemerkenswerten Autorin in die Wiege gelegt wurde.
Auch dieser Band birgt wieder wunderbare Texte voll sprachlicher Schönheit, emotionaler Tiefe und bildhafter Dichte. Wie ihre Texte, so sind auch die Bilder der Künstlerin Ausdruck der Reinheit ihres Herzens und ihrer unermesslichen Sehnsucht nach Vollendung.


Sibylle Sophie
Hinter den Sternen wohnt die Ewigkeit
Gedichte und Erzählungen
2005.
88 Seiten mit einer farbigen Aquarellmalerei.
Paperback.
€ 11,80 (D).
ISBN 978-3-8301-0755-2.

In Sibylle Sophies fünftem Buch finden sich wieder Verse voller Schönheit und Tiefe, wie ihre Leser sie kennen und lieben. Sie besingt den Zauber der Natur, die Inseln Fuerteventura und Madeira, auf denen ihre Seele leicht wird, wo sie sich heimisch und inspiriert fühlt, und sie schenkt ihrem Mann ein wunderbares Liebesgedicht.
Erstmals aber auch finden sich Texte voller Melancholie und – völlig ungewohnt, überraschend, aber umso tiefer beeindruckend am Ende des Bandes ein zorniges Aufbegehren gegen den unsäglichen Krieg, den George W. Bush der Welt aufgezwungen hat.


Sibylle Sophie
Im Meer schwimmt die Wüste
Roman
2003.
144 Seiten mit einer farbigen Aquarellmalerei.
Paperback.
€ 12,90 (D).
ISBN 978-3-8301-0510-7.

Sie liebt Fuerteventura, wo sie malt und schreibt. Sie liebt auch Arizona mit seinen atemberaubenden Canyons und sie liebt die Mesas, wo die Hopi-lndianer leben, die sie als ihre seelenverwandten Brüder und Schwestern betrachtet. Ihr Leben ist voll und reich an Liebe für das Meer um ihre Insel und für die Wüste im Südwesten der USA, für all diese Wunder der Natur, die sie trunken machen von Schönheit und tief empfundenem Glück. Wo soll da noch Platz sein für die Liebe zu einem Mann?
Doch da ist Carlos, der sie schon lange still und beharrlich liebt. Mit jeder Faser seines Herzens sehnt er den Tag herbei, an dem sie sich seiner Liebe öffnet und feststellt, dass sie für diese wahre und reife Liebe nichts aufgeben muss. Ob dieser Tag kommen wird, an dem er den Widerschein seiner Liebe in den Augen der über alles geliebten Frau sehen darf?


Sibylle Sophie
Der Tanz der weißen Schmetterlinge
Erzählungen Märchen Gedichte
2003.
72 Seiten mit zwei farbigen Aquarellmalereien.
Paperback.
€ 10,90 (D).
ISBN 978-3-8301-0460-5.

Sibylle Sophie schenkt in ihrem dritten Buch den Lesern nicht nur wunderschöne neue Gedichte und Aquarelle, sondern auch kleine Erzählungen und Märchen. Um Liebe in all ihren Facetten und die Wunder und den Fluss des Lebens im Werden, Vergehen und in der Wiedergeburt geht es hauptsächlich. Aus übervollem Herzen schöpft sie wieder einmal Worte von betörender Schönheit, mal heiter und flirrend leicht, dann wieder beseelt von tiefer Stille und tröstlicher Ruhe. Es gibt ein Wissen des Verstandes und ein Wissen des Herzens. Menschen, die den Zugang zum Wissen ihres Herzens gefunden haben, erkennen einander.


Sibylle Sophie
Der Klang der Windspiele
Gedichte und Erzählungen
2002.
56 Seiten mit fünf farbigen Aquarellmalereien.
Paperback.
€ 14,80 (D).
ISBN 978-3-8301-0391-2.

Mit dem »Klang der Windspiele« eine Reise durch das Leben, durch die Zeit. Gedichte und Erzählungen von großer sprachlicher Schönheit. Geschriebene Bilder, gemalte Verse, indianische Wurzeln, und Aquarelle.


Sibylle Sophie
Rosen über dem Regenbogen
Gedichte
2002.
56 Seiten mit fünf farbigen Aquarellmalereien.
Paperback.
€ 14,80 (D).
ISBN 978-3-8301-0340-0.

Gedichte und Aquarelle – teils romantisch-zauberhaft, teils wehmütig-sehnsuchtsvoll, manchmal kritisch, doch immer mitten ins Herz. Der Zusammenklang zweier Welten: der indianischen und der weißen. Der Regenbogenpfad nach Westen, nach Arizona; die Rosen aus dem Garten der Kindheit, des Lebens.
Über die Autorin:


Sibylle Sophie ist erfolgreiche Autorin, Malerin, Künstlerin. Sie schreibt größtenteils Gedichte und Erzählungen, hat aber auch Romane verfasst. Ihre Gedichte, denen sie zum Teil eigen gestaltete Aquarelle beifügt, zeugen von großer sprachlicher Schönheit und befassen sich oft mit der Liebe und dem Leben in all seinen Facetten. Ihre Gedichte und Aquarelle, teils romantisch-zauberhaft, teils wehmütig-sehnsuchtsvoll, sind manchmal kritisch, treffen jedoch immer mitten ins Herz.

Menschen, die den Zugang zum Wissen ihres Herzens gefunden haben, erkennen einander – und sie werden in Sibylle Sophies Texten ihrer Herzensschwester begegnen!

Mehr von und über Sibylle Sophie im Internet unter:
www.sibylle-sophie.de